Die Söhne des RUSS! Vol. 2

Veröffentlicht auf von lemmingART

So, nun geht es wieder weiter mit den Wölfen. Was gibt es Neues? 
Ich bin nun kurz davor den Pinsel zu schwingen. Die Vorbereitungen sind seit einiger Zeit schon abgeschlossen. Ich musste mich in letzter Zeit nur ein wenig um einen Hochelfendrachen kümmern, aber dazu später noch mehr. 

Doch vorher noch einen kurzen Ausblick auf das Farbschema und das Armeesymbol. Ich habe mich für ein anderes Farbschema entschieden und nicht für das klassische Farbschema der Space Wolves. Auf der Internetseite von "Bolter and Chainsword" (
http://www.bolterandchainsword.com/smpbeta.php) habe ich zunächst verschiedene Farbschemata ausprobiert und alle auf einem Bild zusammen getragen. 

SW Farbvarinanten
Schlussendlich habe ich mich für das Farbschema von Marine #13 entschieden (das sind momentan auch die Farben vom aktuellen SW Codex). Ich hatte dieses Farbschema schon länger im Hinterkopf, wollte jedoch vor dem Bemalen eine kleine Auswahl haben.
Manchmal muss man eben nicht lange für ein passendes Farbschema suchen. 

Hier noch mal ein Marine von "B&C". Die Space Wolves Elemente habe ich mit Hilfe von Photoshop hinzugefügt, um so einen besseren Eindruck zu bekommen.

Farbschema
Beim Armeesymbol hatte ich Anfangs noch keine Idee, welches ich nehmen sollte. Es sollte jedoch auch keines der 12 Großkompanien sein. Zunächst hatte ich das Thema bei Seite gelegt und mit dem Entgraten der Einzelteile begonnen. Dabei ist mir der Wolfsschädel aufgefallen. Diesen Wolfsschädel findet man sehr häufig auf den SW Modellen, sogar auf zwei Schulterpanzern. Also warum nicht als Armeesymbol? 

Armeesymbol
Genau wie bei den Space Marines, habe ich einige Farbvarianten mit dem Wolfsschädel gemacht. Hier eine Schematische Darstellung vom Schulterpanzer:

Wolfsköpfe 2
Wie man schon gesehen hat, habe ich mich für das erste Farbschema (für die Schulterpanzer) entschieden.

Bis dann,
kreativerlemming 

Veröffentlicht in Space Wolves

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post