Rot is schnella!

Veröffentlicht auf von lemmingART

In meiner Vitrine steht schon seit langem der Kampfpanzer der Orks. Ich habe mir vorgenommen in ca. hundert Jahren eine kleine aber feine Evil Sunz Armee zu besitzen, mit vielen tollen umgebauten Maschinen.

Ich habe den Kampfpanzer, wer hätte es gedacht, auf Geschwindigkeit ausgelegt. Die Ketten wurden weg gelassen, stattdessen habe ich sechs weitere große Reifen vom Pikk-Up verwendet und angebracht, dadurch fällt der schwerfällige Eindruck der Ketten weg.
Warum sechs und nicht vier Räder? Habe zunächst nur 4 Reifen anbringen wollen, jedoch waren die Abstände der zwei hinteren Räderpaare zu groß und somit sah das ganze nicht stimmig genug aus. Da jedoch für das dritte und somit letzte Räderpaar am Heck vom Kampfpanzer kein Platz mehr war, musste ich zunächst eine glaubwürdige Radaufhängung basteln. Ich habe hier Teile vom Leman Russ verwendet, ein wenig Plastikkarton hier und da, Nieten und fertig war die Verlängerung des Hecks.




Da mir die Ladefläche des Kampfpanzers zu leer war, habe ich kurzer Hand aus Plastikkarton ein kleines Raketentriebwerk gebaut. Spieltechnisch hat das Ding natürlich keine Funktion, es sieht einfach nur cool aus. ;-)





Desweiteren bekam der Panzer zwei synchronisierte Fette Wummen als Ausrüstungsoption. Der Grot, der normalerweise im Turm sitzt, wurde entfernt; eine zweite Wumme wurde neben der ersten angebracht, anschließend wurde der Turm mit Plastikkarton verschlossen und zu guter Letzt habe ich noch eine Zielvorrichtung drauf geklebt. Bei den freistehenden Fetten Wummen, habe ich einfach zwei Waffen zusammen geklebt und ebenfalls eine Zielvorrichtung
angebracht.
Eine der zwei Fetten Wummen hat noch ein Trommelmagazin (Plünderaz) bekommen, da ich kein Magazin gefunden habe, das Munition nach links zu Waffe führt.


Für die größere Auspuffanlage wurden verschiedene Auspuffrohre (z.B. Pikk-Up und Kampfpanzer) zusammen mit runden Plastikprofilen verwendet. Die hängende Seitenpanzerung habe ich aus Plastikkarton geschnitten, mit ein paar Nieten und einem Orksymbol verziert.  Zum Schluß habe ich über dem Raketenantrieb noch den Überrollbügel vom Pikk-Up montiert.


Fertig zum Bemalen!

Bis dann,
kreativerlemming

Veröffentlicht in W.I.P.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post